Billard-Verband Baden-Württemberg e.V.

Weihnachts- und Neujahrsgruß

 

Wir wünschen allen ein erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!

Euer Präsidium des BVBW

 

Neuer Landesschiedsrichterobmann (LSO) Snooker

Landesschiedsrichterobmann (LSO) Snooker - Peter Karrer

Der Verband begrüßt den neuen Snooker Landesschiedsrichterobmann Peter Karrer. Der 52-jährige Fluglotse hat erfolgreich den B-Schiedsrichter-Lehrgang im Frühjahr 2015 in Bad Wildungen absolviert. Peter wurde bereits aktiv als Schiedsrichter auf der DJM und in der Bundesliga eingesetzt. In seinem Verein, dem SC147 Karlsruhe, begleitet er das Amt des 2. Vorsitzenden. Außerdem spielt er dort in der 3. Mannschaft (Verbandsliga Snooker).
Für Mitglieder ist Peter Karrer ab sofort unter der Email-Adresse "lso-snooker[ at ]billard-bw.de" erreichbar.

Wir wünschen ihm für seine Tätigkeit viel Erfolg.

Für die Arbeit und den Einsatz des vorherigen Snooker Landesschiedsrichterobmannes Dennis Rothaug möchte sich der Verband herzlichst Bedanken und ihm weiterhin alles Gute wünschen.

Lisa Knost und Jürgen Lummer
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

 

Zum DM-Ende noch einmal 6 Medaillen für den BVBW

Auch am letzten Tag der Deutschen Meisterschaften 2015 war der BVBW nochmals mit 6 Sporlterlinnen bei der Siegerehrung vertreten.

Dabei konnte Joachim (Jo) Schuler vom BC Blaustein nach 8er Ball nun auch noch im 10er Ball der Rollis den Titel und damit die Goldmedaille holen. Im gleichen Wettbewerb erreichte Peter Rupprecht vom PBC Waghäusel Platz 3 und damit Bronze.

Zum ersten Mal für einen Verein aus dem "Ländle" ist das Snooker-Ass Patrick Einsle für den TSG Heilbronn bei der Snooker-DM der Herren an den Start gegangen. In einem sehr spannenden Finale musste er erst auf die letzte Schwarze den Sieg seinem Gegner überlassen und sicherte sich die Silbermedaille.

Die letzten Medaillen im 10er Ball für den BVBW konnten dann noch Tina Vogelmann vom BC Stuttgart 1891 bei den Damen, Geronimo Weißenberger vom BSF Kurpfalz bei den Herren und sein Vereins- und Mannschaftskamerad Markus Kamuf bei den Senioren gewinnen, die in ihrer Kategorie jeweils den 3. Platz und damit Bronze erreichten.

Der BVBW gratuliert allen seinen Medallien-Gewinnern aber auch allen anderen Teilnehmern aus unserem Verband, die mit viel Disziplin und Motivation ihr Bestes gegeben und den Billard-Verband Baden-Württemberg würdig vertreten haben. Wir sind stolz auf Euch Alle.

 

Uwe Bitsch
Delegationsleiter

Sport mit Flüchtlingen / Spiel- und Wettkampfberechtigung

Hallo Vereine des BVBW,

in vielen Sportvereinen im Land sind Flüchtlinge aktiv. Für den organisierten Sport bedeutet der enorme Zuzug Herausforderung und Chance zugleich, sind doch unter den Flüchtlingen nicht Wenige, die aufgrund ihrer sportlichen Fähigkeiten auch im Spiel- und Wettkampfbetrieb teilnehmen möchten. Einige Vereine stehen hier vielleicht bei der Vorgehensweise der Beantragung einer Spielberechtigung vor Herausforderungen. Gibt es Vereine, wo ein solches Andenken besteht, Flüchtlinge im Spielbetrieb einzusetzen? Gibt es Vereine, die sich mit dem Thema allgemein beschäftigen, Angebote für Flüchtlinge im Verein anzubieten? Wird eine Zusammenarbeit mit Asyl Unterkünften gewünscht, um den Flüchtlingen Unterstützung vom Verein anzubieten?

Sollte bereits in einem Verein ein solches Vorhaben angedacht sein oder sollten Fragen dieser Art zum Thema Flüchtlinge bestehen, bietet der BVBW den Vereinen Unterstützung an. Unser Vize-Präsident Breitensport Hansi Benzinger hat sich diesem Thema angenommen und kann euch Auskunft geben. Die betroffenen Vereine sollten sich hier mit Hansi Benzinger in Verbindung setzen. Auch wenn keine Hilfe benötigt wird, wäre es von Vorteil, sich trotzdem bei Hansi Benzinger zu melden, um eine Übersicht zu erhalten. Eine kurze Email mit Telefon-Nr. ist hier ausreichend.

Jürgen Lummer
Sachbearbeiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

 

Frank Schröder – Bronzemedaille im Snooker der Senioren

Er hat mal wieder seine Klasse bestätigt. Frank Schröder vom SC 147 Karlsruhe hat mit dem 3. Platz bei der DM mal wieder bewiesen, dass er zu den besten Snooker-Senioren Deutschlands gehört.


Nachdem er mit drei Siegen und damit als Gruppenerster die Vorrunde souverän abschließen konnte, hatte ihm auch Lars Wellmann vom DSC Hannover im Achtelfinale und Michael Becher vom PBC Lauingen im Viertelfinale nicht viel entgegenzusetzen. Erst im Halbfinale musste er dem langen Spieltag Tribut zollen und sich dem späteren Deutschen Meister Olaf Thode vom SC Mayen-Koblenz im Shot-Out geschlagen geben. Trotzdem ein toller Erfolg und die erste Snooker-Medaille für den BVBW bei dieser DM.
 

7 Medaillen für den BVBW im 9er Ball

2 x Gold, 2 x Silber und 3 x Bronze bei der DM für den BVBW im 9er Ball

Gold für Petra Sannwald vom BC Ludwigsburg bei den Ladies und Robin Heber vom BC Sindelfingen bei den Senioren. Die Silbermedaillen für Geronimo Weißenberger vom BSF Kurpfalz bei den Herren und Joachim Schuler vom BC Blaustein bei den Rollis sind jedoch genauso als Erfolg zu werten wie Bronze für Tina Vogelmann vom BC Stuttgart 1891 (Damen), Thomas Doussos vom PBC Bad Saulgau (Senioren) und Peter Rupprecht vom PBC Waghäusel (Rollis). Damit dominierte der BVBW den 9er Ball-Wettbewerb im Pool-Billard und feierte den erfolgreichsten Wettbewerb.

Eine insgesamt tolle Leistung aller unserer Teilnehmer durften Präsident Uwe Cordes und Landessportwartin Pool, Donata Brand, selbst augenscheinlich feststellen und mit Stolz unsere Medaillen-Gewinnern gratulieren. Später bat ihn die DBU-Führung noch diese bei der Siegerehrung zu unterstützen, was ihm hier natürlich eine besondere Freude war. 
 

 

 

 

Geronimo Weißenberger – Deutscher Vize-Meister im 8er Ball der Herren

Geronimo Weißenberger, derzeit in der 2. Bundesliga aktiv für den BSF Kurpfalz, ist seit 2010 der erste Teilnehmer aus dem BVBW, der bei den Herren einen Podiumsplatz erreichen konnte.
Sehr wechselhaft hatte der den Wettbewerb begonnen. Nach einer 2:6 Niederlage in der Hauptrunde gegen Johannes Halbinger vom BSV Dachau konnte er zunächst in der Verlierer-Runde das Ausschneiden durch einen knappen aber wohlverdienten 6:4-Erfolg gegen Martin Meister vom BC Haunstetten verhindern. Mit dem gleichen Ergebnis aber schon souveräner wurde der Oldenburger Meric Reshat dann geschlagen und damit der Einzug in den Bereich des Einfach-KO sicher gestellt. 
Nun war Gero warm gespielt. Sascha Jülichmanns vom PBC Neuwerk im Achtelfinale (6:2) und Mario Laurentz vom PBC Schwerte im Viertelfinale (8:3) hatten nur noch wenig Gegenwehr bieten können. Für ein spannendes Match im Halbfinale sorgte dann wieder Sebastian Ludwig vom BSV Dachau, den Geronimo aber auch mit 8:5 besiegen können.
Im Finale traf er dann auf den Führenden der Einzel-Rangliste aus der 1. Bundesliga, Joshua Filler vom PBC Schwerte. Dieser spielte eine perfektes Finale ohne jegliche Fehler, sodass Gero sich mit 3:8 geschlagen geben musste.
Allerdings ist die Silbermedaille der Lohn für eine hervorragende Leistung.

 

Joachim Schuler gewinnt Goldmedaille bei den Rollis
Ungeschlagen konnte Joachim (Jo) Schuler BC Blaustein den 8er Ball Wettbewerb der Rollis absolvieren. Im System jeder gegen jeden bei 4 Teilnehmern konnte er alle 3 Spiele gewinnen und wurde verdient Deutscher Meister.
 

 

 

 

Einladung zur DV 2015 mit restlichen Unterlagen versendet

Hallo Vereine und Funktionsträger des BVBW,

soeben wurde per Mail die Einladung zur DV 2015 nach §9 Tz. 4c der Satzung an alle Vereine und Funktionsträger des BVBW per Mail versendet. Ich habe dazu wie angekündigt die in der Billard-Area bei den Vereinsdaten hinterlegte E-Mail-Adresse verwendet.

Wie schon beim Versand der Einladung nach Tz. 4b gab es auch hier leider schon kurz nach Versand unzustellbare Rückläufer. Ich möchte daher noch einmal alle Vereine darauf hinweisen, in den nächsten Tagen Ihren E-Mail-Posteingang auf die Einladung zu überprüfen. Sollte diese nicht bei Euch eingegangen sein, dann meldet Euch bitte mit der richtigen Mail-Adresse bei mir.

Suche nach einem neuen Vize-Präsidenten Leistungssport und Sachbearbeiter Lehrwesen.

Unter TOP 7a der Tagesordnung steht die Wahl für das Amt des Vize-Präsidenten Leistungssport an. Nach dem Rücktritt von Björn Brenner (siehe Veröffentlichung auf der BVBW-Webpräsenz) war das Präsidium bemüht eine geeignete Person als Nachfolger für dieses Amt zu finden. Da diese Suche bis dato erfolglos war, möchte man nun alle Mitglieder des BVBW darum bitten, das Präsidium bei dieser Suche zu unterstützen. Interessierte Personen möchten sich bitte bei der Geschäftsstelle melden oder von ihrer Vereinsführung melden lassen. Es ist aber auch möglich, sich im Rahmen der Delegiertenversammlung zu bewerben und zur Wahl zu stellen.
Das Aufgabengebiet des Vize-Präsidenten Leistungssport umfasst in der Hauptsache die Organisation und Koordination im Bereich des Lehrwesens. Hier insbesondere die Kader-Ausbildung unserer Jugendlichen sowie die Trainer- und Schiedsrichterausbildung auf Landesebene. 

In gleicher Weise findet die Suche nach einem Sachbearbeiter für das Lehrwesen statt. Hier war man ebenso nach dem Rücktritt von Marco Paletta bemüht die Lücke zu schließen. Der Sachbearbeiter unterstützt den Vize-Präsidenten Leistungssport ausschließlich im Bereich Trainer- und ggf. Schiedsrichterausbildung. Zum Aufgabenbereich gehören die Organisation von Trainer-Lehrgängen mit Annahme und Registrierung von Teilnehmern, der Planung der Lehrgangsorte und der Unterbringung der Teilnehmer. Interessenten melden sich bitte ebenso entweder bei der Geschäftsstelle oder gerne auch im Rahmen der Delegiertenversammlung. Der Sachbearbeiter wird allerdings nicht bei der DV gewählt, sondern vom Präsidium auf dessen Beschluss eingesetzt.

Das Präsidium bedankt sich schon jetzt für die Unterstützung in der Suche nach geeigneten und interessierten Personen.
 

Mit sportlichen Grüßen

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Deutsche Meisterschaft 2015 in Bad Wildungen

Am Samstag, den 14.11.2015 ist es wieder soweit. Die deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen starten und mit dabei auch insgesamt 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sparten Pool und Snooker aus dem BVBW.

Als Delegationsleiter wird wie in den vergangenen Jahren der Leiter der Geschäftsstelle, Uwe Bitsch, vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Dank der freundlichen Aufnahme des Wandelhallen-Teams dürfen wir auch in diesem Jahr wieder einen Teil des Büros der Hallenleitung als Domizil nutzen. Dieses befindet sich am Haupteingang rechts neben dem Quellen-Kaffee.

Alle Teilnehmer des BVBW melden sich bitte nach ihrem Eintreffen in Bad Wildungen vor Beginn ihres Wettbewerbes und vor der Anwesenheits- und Kleiderkontrolle durch den Bundessportwart beim Delegationsleiter um dort von diesem ihre Akkreditierung in Empfang zu nehmen. Sie sollten daher nicht erst kurz vor der Anmeldung in Bad Wildungen ankommen, sondern mindestens eine Stunde vor dem eigentlichen Beginn ihres Wettbewerbes.

Eine schon länger geplante Aktion für unsere Teilnehmer hat das Präsidium dieses Jahr nun endlich in die Tat umgesetzt. Zur Förderung der "Corporate Identity" (Verbandsindentität) wurden Fleece-Jacken angeschafft, die nun auch nach dem Beschluss der DV vom vergangenen Sonntag an die Teilnehmer kostenfrei ausgehändigt werden.

Diese Jacken sind ebenfalls beim Delegationsleiter in dessen Büro erhältlich. 

 

Nach der DM ist es vorgesehen, diese Jacken für alle Mitglieder und sonstigen Interessierten zum freien Kauf anzubieten. Dieses wird dann entsprechend hier auf der Webpräsenz veröffentlicht.

 

 

 

Das Präsidium wünscht nun allen Teilnehmern eine gute Anreise nach Bad Wildungen, für ihre Wettbewerbe "gut Stoss" und immer allzeit genug Kreide auf dem Leder.

 

Umstellung auf Winterzeit 2015

Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit 2015


Wie alle Jahre wieder, so erfolgt auch 2015 die Umstellung auf die Winterzeit.
In der Nacht vom Samstag, den 24. Oktober auf Sonntag, den 25. Oktober
wird die Uhr von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt.
Heißt: Die Nacht wird eine Stunde länger. Bitte dieses bei Terminen am
25. Oktober 2015 zu berücksichtigen.


Werner Schäfer     Laspo-Beauftragter Pool

 

Sachbearbeiter für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt

Sachbearbeiter für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Lummer

Das Präsidium hat weitere Unterstützung zur Ausführung der umfangreichen Aufgaben erhalten und freut sich darüber, dass sich Jürgen Lummer bereit erklärt hat, sich im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zu engagieren. Er ist ab sofort als Sachbearbeiter für diese Aufgabengebiete eingesetzt und und für die Mitglieder unter der E- Mail-Adresse "sb-marketing[ at ]billard-bw.de" erreichbar.

Wir wünsche ihm für seine Tätigkeit viel Erfolg.

 

Einladung zur DV 2015 versendet

Hallo Vereine und Funktionsträger des BVBW,

soeben wurde per Mail die Einladung zur DV 2015 nach §9 Tz. 4b der Satzung an alle Vereine und Funktionsträger des BVBW per Mail versendet. Ich habe dazu wie angekündigt die in der Billard-Area bei den Vereinsdaten hinterlegte E-Mail-Adresse verwendet.

Leider gab es schon kurz nach Versand die ersten unzustellbaren Rückläufer. Ich möchte daher noch einmal alle Vereine darauf hinweisen, in den nächsten Tagen Ihren E-Mail-Posteingang auf die Einladung zu überprüfen. Sollte diese nicht bei Euch eingegangen sein, dann meldet Euch bitte mit der richtigen Mail-Adresse bei mir.

 

Mit sportlichen Grüßen

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Trauer um Roland Will

Liebe Mitglieder,

 

am Sonntag, den 20.09.2015 ist unser ehemaliges Präsidiumsmitglied, Roland Will aus Landau, im Alter von 62 Jahren verstorben. Roland Will begleitete im BVBW von 2002 bis 2013 das Amt des Vize-Präsidenten Finanzen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir in diesen schweren Stunden viel Kraft für die Trauer wünschen. Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.

In tiefer Trauer

Das Präsidium

 

Landesjugendmeisterschaften 2015

Liebe Sportler, Eltern und Vereinsvertreter, 

anliegend erhaltet Ihr die Ausschreibung zur Jugendlandesmeisterschaft Pool 2015. Ich bitte euch die Meldungen für die LJM so schnell wie möglich zu machen und mir die nötigen Unterlagen zukommen zu lassen. Meldeschluss ist der 15.10.2015, 24:00 Uhr 

Leider war es mir nicht möglich die Ausschreibung früher fertig zu stellen, da aufgrund der Absage des Spiellokals in Bruchsal für dieses Jahr sehr kurzfristig ein neues Spiellokal und ein Hotel gefunden werden musste. Ich bitte das zu entschuldigen. 

Unten findet ihr die Ausschreibung und die anderen Unterlagen die für die Meldung relevant sind. 

Falls Ihr Fragen haben solltet, könnt ihr euch jederzeit unter der Emailadresse landesjugendwart@billard-bw.de bei mir melden. 

Mit sportlichen Grüßen

 

Stefan Künzl
Vors. der Billardjugend

 

Ausschreibung LJM Pool 2015
Merkblatt LJM 2015
Einverständniserklärung
Meldeformular

Delegiertenversammlung 2015

Hallo BVBW-Vereine,

anbei die ordnungs- und fristgemäße Einladung gem. § 9 Tz. 4a der Satzung mit der vorläufigen Tagesordnung zur Delegiertenversammlung 2015 in Ludwigsburg-Pflugfelden.

In ca. 2 Wochen werden dann die Einladungen nach § 9 Tz. 4b an alle Vereine und Funktionsträger des BVBW per E-Mail versendet. Dazu werden die in der Billard-Area für die Vereine hinterlegten E-Mail-Adressen verwendet.

Wir möchten jetzt schon alle Vereine darum bitten ihre Eintragungen in der BA zu kontrollieren und ggf. zu aktualisieren.

Einladung zur DV 2015 nach Satzung § 9 Tz. 4a

Im Auftrag des Präsidiums

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Deutschland wird Vize-Europameister

Steffen (Stuffo) Groß - Vize-Europameister mit der deutschen Senioren-Nationalmannschaft im Pool-Billard

Unser derzeit erfolgreichster Senioren-Sportler, Steffen (Stuffo) Groß vom PBC Bad Saulgau konnte mit der deutschen Senioren-Nationmannschaft bei den Europameisterschaften 2015, die vom 02. - 08. August 2015 in St. Johann im Pongau (Österreich) durchgeführt wurden, das Finale und den Titel des Vize-Europameisters erreichen.

 

Souverän und ohne Probleme konnt man in der Hauptrunde Polen mit 3:0 schlagen, genauso wie dann in der 1. Gewinnerrunde Italien, die mit dem gleichen Ergebnis abgefertigt wurden. Etwas schwerer tat man sich dann im Viertelfinale gegen Holland, die aber dennoch mit 2:1 bezwungen werden konnten. Im Halbfinale wartete dann mit Österreich ein richtig schwerer Brocken. Aber mit etwas Glück und natürlich einer großen Portion Können wurde dann der Finaleinzug klar gemacht. Hier war dann wohl die Luft raus und man musste sich gegen Portugal geschlagen geben.

Aber dennoch ist die Vize-Europameisterschaft ein toller Erfolg für das Team und natürlich für Stuffo, der all seine Spiele gewinnen konnte.

Das Präsidium gratuliert zu dieser Leistung recht herzlich.

U17-Nationalmannschaft - Europameister 2015

Kevin Schiller und Hermann Hoyh

Europameister mit dem U17-Team

Bei den Jugend-Europameisterschaften, die vom 22. - 28. Juli 2015 in St. Johann (Österreich) ausgetragen wurden, konnte die Deutsche U17-Nationalmannschaft das Finale gegen Polen für sich entscheiden und wurde Europameister. Mit dabei die derzeit besten Jugendspieler aus dem Ländle.

Kevin Schiller vom PBV Rottweil und Hermann Hoyh vom BSV Filderstadt hatten mit entscheidenden Anteil am tollen Erfolg des DBJ-Teams.

 

Bronzemedaille für Kevin Schiller im 10er Ball

Erfolgreich war Kevin Schiller auch im Einzelwettbewerb 10er Ball.

Hier bellegte er den 3. Platz und erreichte damit die Bronzemedaille

 

 

 

 

Der BVBW gratuliert recht herzlich zu diesem Erfolg.

Hans-Peter Benzinger - neuer Vize-Präsident Breitensport

Das Präsidium gibt bekannt, dass Hans-Peter (Hansi) Benzinger ab sofort in  der Funktion des Vize-Präsidenten Breitensport eingesetzt wird. Er übernimmt damit die  Nachfolge von Sebastian Czaja, der aus beruflichen Gründen leider die Funktion nicht weiter begleiten konnte und dem Präsidium seinen Rücktritt mitgeteilt  hat.

Unerwartete berufliche Veränderungen sind auch der Anlass für einen weiteren Rücktritt aus dem Präsidium. Der bisherige Vize-Präsident Leistungssport, Björn Brenner, sah sich ebenso veranlasst sein Amt zur Verfügung zu stellen, da auch er leider nicht mehr das Aufgabenfeld in erforderlichem Rahmen bearbeiten konnte. 

Das Präsidium bedankt sich bei Sebastian und Björn für die geleistete Arbeit und wünscht für den weiteren Lebensweg viel Erfolg.

Die Vereine und ihre Mitglieder werden gebeten Hansi Benzinger in seiner künftigen Funktion zu unterstützen und wünschen ihm viel Erfolg für die bevorstehenden Aufgaben.

Im Auftrag des Präsidiums

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Sport mit Flüchtlingen –Sportvereine können ab sofort Zuschüsse beantragen

Vom Badischen Sportbund Nord aus Karlsruhe erhielten wir anhängende Information zur Veröffentlichung.  Bei Rückfragen setzt Euch bitte direkt mit dem BSB in Karslruhe in Verbindung.

Sport mit Flüchtlingen

Im Auftrag

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Landesmeisterschaften 2014/2015 Pool erfolgreich beendet

Am Schlusstag der Landesmeisterschaften des Billard-Verband Baden-Württemberg, ausgetragen im Lokal Die Drei" in Sindelfingen, standen alle Gewinner für das Jahr 2015 fest.

Zu den erfolgreichsten Sportlern gehörte Tina Vogelmann vom BC Stuttgart 1891, die sich in der Kategorie der Damen alle 4 Titel sicherte. Ungeschlagen marschierte sie durch alle Gewinnerrunden der 4 gespielten Disziplinen.
Leidtragende der Überlegenheit von Tina Vogelmann war Nicole Hummel vom PBC Bräunlingen, die sich im 14.1e- sowie 9-Ball-Finale geschlagen geben musste. Trotzdem erreichte auch sie in den anderen beiden Disziplinen das Halbfinale und sicherte sich damit auch zweimal den dritten Platz. Stefanie Arndt von der Billard Akademie Nürtingen, war im 8-Ball die Final-Gegnerin von Tina Vogelmann, die sich aber, wie Petra Braun (BC Ludwigsburg) im 10-Ball-Finale, geschlagen geben mußte.

Jüngster und erfolgreichster Spieler bei den Herren war das Nachwuchstalent Kevin Schiller vom PBV Rottweil. Nachdem er sich erst im April alle vier Titel im Pool-Billard auf der Deutschen Jugend Meisterschaft der U17 sicherte, konnte er den hohen Ansprüchen auch in den Disziplinen 14.1e, - in der er auch die Höchstserie von 84 schoss - und 10-Ball mit zwei Landesmeistertiteln gerecht werden. Gleich zweimal mußte sich Geronimo Weißenberger (BSV Filderstadt) im Finale geschlagen geben, doch im 8-Ball konnte er den Spieß gegen seinen Finalgegner Kevin Schiller umdrehen und verteidigte seinen Landesmeistertitel aus dem Vorjahr mit 7:3. Der Titel im 9-Ball ging an den Kurpfälzer Christian Brehme, der auch schon den dritten Platz im 14.1 e belegte. Im Halbfinale des 9-Ball setzte er sich erst deutlich 8:1 gegen Steffen Säubert (PBC Waghäusel) durch und gewann danach das Finale 8:3 gegen Karoly Kis (PBC Bad Saulgau), welcher jeweils auch im 10-Ball und 8-Ball den dritten Platz belegte.

Bei den Senioren konnte Martin Schwab vom PBC Bad Saulgau mit 2 Landesmeistertiteln im 14.1 e und 9-Ball dominieren. Das 14.1e Finale gewann er gegen Ismet Mehmeti (BC Ludwigsburg), und im 9-Ball setzte er sich gegen Bernd Hauenstein vom PBC Aalen mit 8:3 durch. Allerdings musste er sich im 8-Ball Finale 7:6 gegen seinen Mannschaftskollegen Steffen Gross geschlagen geben, welcher sich damit einen Titel sicherte. Markus Kamuf (BSF Kurpfalz) konnte in allen Disziplinen das Halbfinale erreichen, leider blieb ihm der Einzug in ein Finale verwehrt. Trotzdem erkämpfte er sich 3 Bronzemedaillen und mußte sich nur im 9-Ball mit dem 4. Platz zu Frieden geben. Der 4. Titel in der Disziplin 10- Ball bei den Senioren ging nach Trossingen an Thomas Doussos, der seinen Finalgegner Robin Heber 7:2 schlagen konnte und damit auch dessen Mission Titelverteidigung vereitelte.

Mit den Finals im 10-Ball ging somit der letzte Tag der diesjährigen Landesmeisterschaft zu Ende.

Bevor die Siegerehrung durchgeführt wurde, gab es noch ein "Showmatch" im Rahmen der Kaderernennung. Die Kaderernennung ist seit 2 Jahren ein fester Bestandteil des Landesmeisterschaft. So wurde ein Satz 9-Ball auf 2 Gewinnspiele gespielt, als Doppel mit Stoßwechsel. An den Tisch gingen aus dem Jugendkader Luis Beilicke mit Geronimo Weißenberger und Eric Mattern mit Kevin Schiller. Geschiedst wurde die Partie von unserem Landesschiedsrichter-Obmann Patrick Schöngarth. Die Partie ging mit 2:1 an das Team Eric Mattern und Kevin Schiller. Und auch hier gab es natürlich für die Beteiligten eine kleine Ehrung.

Der Präsident Uwe Cordes führte zusammen mit dem Landessportbeauftragten Pool für Damen, Ladies und Senioren Werner Schäfer und der Landessportwartin Pool Donata Brand die letzte Siegerehrung durch und bedankte sich im Namen des BVBW bei allen Schiedsrichtern (Patrick Schöngarth, Björn Brenner, Marcus Reber, Ronny Barth, Andreas Knauf, Simone Baumann, Susi Harbrecht-Berndt), die ihr Ehrenamt die Woche über ausführten, sowie auch bei der Turnierleitung bestehend aus Donata Brand und Werner Schäfer. Ein großer Dank ging auch an Robin Heber der sein Lokal Die Drei" in Sindelfingen für dieses Event zu Verfügung stellte, ebenso auch an sein Team das unermüdlich jeden Tag für alle Sportler wie auch Zuschauer sorgte. Danach erklärte er die Landesmeisterschaften für beendet.

Und was wäre eine Landesmeisterschaft ohne die Sportler?
Daher ein herzliches DANKE an alle teilnehmenden Sportler, die trotz der hohen Temperaturen 5 Tage um die Titel gekämpft haben!!!

Bildergalerie

Landesmeisterschaften Pool 2014/2015 haben begonnen

Die Spiele der Landesmeisterschaften im Pool-Bereich sind gestartet. Bevor jedoch der 14/1e-Wettbewerb startete, wurden die Ehrungen der Bezirksmeisterschaften durch den Präsident Uwe Cordes und Landessportbeauftragten für Damen, Ladies und Senioren Werner Schäfer durchgeführt. Moderiert wurde die Ehrung von der Landessportwartin Pool Donata Brand.

Wir freuen uns auf faire und spannende Partien.

Die Ergebnisse können in der BillardArea verfolgt werden.

BVBW-Sportler für Europameisterschaften nominiert

Das Präsidium freut sich über die Nominierung zur Jugend-Europameisterschaft, die vom 21. bis 28. Juli 2015 in St. Johann (Österreich) ausgetragen werden 

 

 

Hermann Hoyh                             Kevin Schiller
BSV Filderstadt                             PBV Rottweil

Für die Europameisterschaften der Senioren, die vom 02. bis 08. ebenfalls in St. Johann zur Austragung kommen, wurde 

                   Steffen Groß
                 PBC Bad Saulgau

 

in das National-Team berufen. Wir wünschen Kevin, Herman und "Stuffo" viel Glück und Erfolg, immer einen kühlen Kopf und stets genügend Kreide auf dem Leder.

Badischer Sportbund Nord begrüßt Bildungszeitgesetz

Der Badische Sportbund Nord begrüßt das Bildungszeitgesetz, das der Landtag verabschiedet hat. Über das neue Gesetz können sich auch Ehrenamtliche in Sportvereinen freuen.

Ab Juli 2015 können sich Arbeitnehmer in Baden-Württemberg für bis zu fünf Tage pro Jahr für eine politische, ehrenamtliche oder berufliche Weiterbildung freistellen lassen. Dies bietet vor allem den vielen Übungsleiter/innen, Trainer/innen und Sportfunktionären die Möglichkeit, sich künftig weiter in ihren vereinssportlichen Bereichen zu qualifizieren.

Gerhard Schäfer, Vizepräsident Bildung des Badischen Sportbundes Nord, sieht diese Entwicklung äußert positiv:“ Wir freuen uns, dass das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement, von dem unsere Vereine leben, von der Landesregierung weiter unterstützt und gefördert wird. Durch die vielen Bildungsmaßnahmen, die wir als Verband anbieten, geben wir unseren Vereinen das Rüstzeug für ihre tagtägliche Arbeit. Vom neuen Bildungszeitgesetz profitiert damit nicht nur der Einzelne, sondern auch die gesamte gemeinnützige Sportlandschaft in Baden-Württemberg.“


Noch ist das Bildungszeitgesetz nicht für alle gültig: in der Rechtsverordnung muss nun zeitnah festgelegt werden, für welche  Ausbildungsgänge ein Anspruch darauf besteht. Das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts in der Jugendarbeit (Sonderurlaubgesetz) und die damit verbundene unbezahlte Freistellung für maximal zehn Tage pro Kalenderjahr bleiben vom neuen Bildungszeitgesetz unberührt.
Der gemeinnützige Badische Sportbund im Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (BSB Nord) ist der Dachverband von 2.468 gemeinnützigen Sportvereinen mit knapp 760.000 Mitgliedern und 50 Sportfachverbänden in Nordbaden. Er ist in neun Sportkreise gegliedert. Der BSB Nord berät seine Mitgliedsorganisationen in Fragen der Sport- und Vereinsentwicklung, qualifiziert Vereinsmitarbeiter und führt die Sportförderung des Landes Baden-Württemberg in einem jährlichen Umfang von 8 Mio. € durch.

Badischer Sportbund Nord / Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Kumler
Telefon 0721/1808-25
K.Kumler@Badischer-Sportbund.de
www.badischer-sportbund.de

Deutschland spielt Billard

An alle Teilnehmer

zur

Aktion „Deutschland spielt Billard 2015 – Wir machen mit!“

 

Liebe Billardfreunde,

Zurzeit haben sich 172 Vereine und Center mit 1231 Tischen angemeldet. Das ist wirklich klasse!

 

Bitte nehmen Sie sich kurz die Zeit für die folgenden Informationen:

Eurosport wird über uns berichten

Rolf Kalb hat dem Bundessportwart Snooker Thomas Hein, als auch mir zugesagt, die Aktion „Deutschland spielt Billard 2015 – Wir machen mit!“ zu promoten. (Er hat bereits in den letzten Liveübertragungen darüber berichtet). Während der 3 (!) Wochen der Snookerweltmeisterschaft (letztes Jahr ca. 140 Stunden Übertragung) wird auf unsere Aktion hingewiesen. Während der Vorrunde sind es im Schnitt 400.000 und in der K.O. –Runde etwa 800.000 Zuschauer, die die Übertragungen live verfolgen. Eine einmalige Chance für uns alle! Zeitraum der WM: 18.April. – 04.Mai.2015

Eigene Öffentlichkeitsarbeit

Eurosport ist nur ein zusätzlicher Baustein, um Besucherinnen und Besucher anzuwerben.

Ohne eine eigene lokale Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit wird es nicht gehen. Hier stelle ich Ihnen/ Euch einige Tipps zur Verfügung, die für Organisation und Bewerben der Aktionstage hilfreich sein können.

Werbeleitfaden

Organisationstipps

 

Uhrzeiten bitte nicht vergessen!

Egal wo Sie die Aktion bewerben, sei es im Internet, Facebook, durch Flyer, in der Presse, etc., geben sie neben dem Datum immer eine feste Uhrzeit an, wann Besucher/-innen zu Ihnen kommen können. Die Möglichkeiten sind vielfältig den eigenen Event lokal zu bewerben. Die lokale Presse reagiert erfahrungsgemäß auf die Teilnahme an einer bundesweiten Aktion sehr kooperativ und sollte daher frühzeitig durch die Vereine und Center informiert werden.

Vorlagen für Plakate/ Flyer/ Infomaterial

Dieses Jahr stellen wir eine Vorlage für Plakate und Flyer zur freien Nutzung. Die Vorlage ist als Datei so groß, dass vom Plakat bis zum Flyer alles angefertigt werden kann. Eine Anleitung zur Gestaltung der Vorlage ist als Download auf der Seite der Billardarea beigefügt.

Sie finden auf der Seite auch das Logo der diesjährigen Aktion und den Öffentlichkeits-, Werbeleit- und Organisationsleitfaden. Alle dort eingestellten Dinge stehen Ihnen zur freien und eigenen Verfügung.

Hier der Link zu den Unterlagen und Downloads:

http://portal.billardarea.de/cms_magazine/show/3568

Flyer und Plakate können über eine „Online-Druckerei“ oder in einer örtlichen Druckerei angefertigt werden. Achten Sie dabei nur auf eine ausreichende Anzahl von Flyern.

Auf der Rückseite der Flyer sollten sie nähere Angaben zu ihrem Programm oder ihrer Veranstaltung machen.

Bitte besuchen Sie auch die Aktion auf unserer Facebookseite :

https://www.facebook.com/pages/Deutschland-spielt-Billard-2015/344939962357543?ref=ts&fref=ts

Ich wünsche Ihren Vereinen und Centern an den Aktionstagen am 02./03.05.2015 viel Erfolg und hoffentlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Sollten Sie noch Rückfragen oder Anmerkungen haben, dann können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit den besten Wünschen

Ihr

Cornelius O. Boensmann

Vizepräsident Billardentwicklung

Deutsche Billard-Union 1911/1971 e.V.

 

Wellinghofer Str. 34
44263 Dortmund
Tel.: +49(0)176-10329636
E-Mail: vp-billardentwicklung@billard-union.de

Webseite: www.billardarea.de

Umstellung von Winterzeit auf Sommerzeit 2015

          Wie alle Jahre wieder, so erfolgt auch 2015 die Umstellung auf die Sommerzeit.

          In der Nacht vom Samstag, den 28. März auf Sonntag

          den 29. März wird die Uhr von 200 Uhr auf 300 Uhr vorgestellt.

          Heißt: Die Nacht wird eine Stunde kürzer. Bitte dieses bei Terminen

          am 29. März 2015 zu berücksichtigen.

          Werner Schäfer     Laspo-Beauftragter Pool

Simone Künzl zur EM nominiert

Hocherfreut erhielten wir die Nachricht, dass Simone Künzl vom BC Aalen vom Cheftrainer der DBU, Gerd Kunz, zur Teilnahme an der Europameisterschaft im Pool-Billard nominiert wurde. Diese findet vom 11. - 23. April 2015 in Vale do Lobo (Portugal) statt.

Wir drücken ihr alle die Daumen und wünschen viel Erfolg und gut Stoß!

 

 

Alte DSB-Kampagnen-Motive nicht mehr verwenden!

Sehr geehrte Damen und Herren,

der DOSB weist alle Vereine nochmals dringend darauf hin, dass die alten Motive der Kampagne „Sport tut Deutschland gut“ und aller weiteren Kampagnen des Deutschen Sportbundes nicht mehr verwendet werden dürfen. Hintergrund ist zum einen, dass die Nutzungslizenzen für in den Kampagnen verwendete Fotos ausgelaufen sind und eine weitere Verwendung zu Nachforderungen führen können. Zum anderen ist der Deutsche Sportbund (DSB) im Mai 2006 mit dem NOK für Deutschland zum Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) fusioniert und hat seitdem einen neuen Namen und ein neues Erscheinungsbild. Der DOSB stellt unter www.dosb.de/probono neue Anzeigenmotive zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an marketing@dosb.de.

Ein glückliches und gesundes 2015

Das Präsidium des BVBW wünscht all seinen Mitgliedern und deren Angehörigen sowie allen  Freunden des Billard-Sportes ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

 

 

Hans-Peter (Hansi) Benzinger - Sachbearbeiter für Behindertensport

Das Präsidium freut sich darüber bekannt geben zu können, dass Hans-Peter (Hansi) Benzinger ab sofort wieder das Amt des Sachbearbeiters für den Behindertensport übernehmen wird. Nachdem er vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hat, konnte leider kein adäquater Ersatz für ihn gefunden werden und dieser Bereich blieb in dieser Zeit ohne weitere Aktivitäten.

Nun hat sich das gottseidank wieder normalisiert und Hansi steht dem BVBW wieder zur Verfügung.

Das Präsidium wünscht Hansi viel Erfolg für die bevorstehenden Aufgaben und bittet die Vereine und ihre Vertreter, Hansi dabei zu unterstützen.

Wer mehr zur Person "Hans-Peter Benzinger" wissen möchte, kann dies hier bei seiner persönlichen Vorstellung nachlesen.

Im Auftrag des Präsidiums

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

 
Zum Seitenanfang