1. Baltic Billard Open

Vom 8-9. Oktober hieß es in der Freien und Hansestadt Hamburg ein: BREAK THE LIMITS! Nein wir reden hier nicht über das Länderspiel der dt. Fußball Nationalmannschaft, wir reden über die 1. Baltic Billard Open, der offenen Norddeutschen Meisterschaft für Körperbehinderte im Billard.

Bereits am Abend stand die erste Entscheidung an. Im Side-Event kam es zum Aufeinandertreffen der Norddeutschen Damen gegen die Handicap Spieler. Ziel war das gegenseitige Kennenlernen und so traten mehrere Teams paarweise im Wechselstoß an, doch wer unsere Kämpfer kennt, weiß wieviel Ehrgeiz sie haben. Trotz allem Spaß entwickelte sich ein munterer Wettkampf Nord-West gegen Süd-Ost. Der Wanderpokal wurde am Ende des Abends verdient an Franz Frauenhoffer übergeben, der seinerseits lobende Worte für das Event fand.

Offiziell wurde es dann am Samstag als die Baltic Billard Open von ihrer Schirmherrin, Frau Ingrid Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen eröffnet wurden. Die Baltic Billard Open konnten mit Carsten Pape dem Sänger von Clowns & Helden einen prominenten Gast begrüßen, der dann auch ein paar lobende Wort für das Event fand.

Nachdem Frau Körner mit dem ersten Anstoß dann das Event eröffnet hatte ging es in die Entscheidung im 8-Ball. Der Führende der Handicap Rangliste Martin Pohli setzte sich in seiner Gruppe als Bester durch, ebenfalls in die KO Runde kamen die Nationalspieler Tankred Volkmer, Manfred Gattinger und Jo Schuler. Dort trennte sich dann schnell die Spreu vom Weizen, die Überraschung gelang im Viertelfinale Markus Wittner der sich klar gegen Martin Pohli durchsetzen konnte. Im Halbfinale war dann jedoch Endstation für Wittner, der gegen einen grandios Aufspielenden Hannes Hermsdorf die Segel streichen musste. Im anderen Halbfinale setzte sich Volker Teutenberg ebenfalls klar gegen Manfred Gattinger durch. Die Zuschauer im Hamburger Q-Pub und im Internet Livestream sahen dann ein packendes Finale. Nach 0:1 ging Hannes Hermsdorf verdient mit 3:1 in Führung nur noch ein Frame vom Titelgewinn entfernt, begann er dann jedoch Konzentrationsfehler zu begehen, während Volker Teuteberg sich Punkt für Punkt herankämpfte und einen Entscheidungsframe erzwang. Im Decider hatten beide Spieler ihre Chance, doch am Ende reckte Volker Teuteberg den Pokal als 1. Baltic Billard Open Champion in die Höhe. Als Beste Frau geehrt wurde Nadine Gianotti.

Mit dem 9-Ball Turnier am Sonntag gingen die Baltic Billard Open in die Endphase. Die Anstrengungen des Vortages waren den Spielern anzusehen. Die Baden-Württembergischen Hoffnungen Hans-Peter Benzinger und Wolfgang Knappe schieden ebenso in der Vorrunde aus wie der Viertplatzierte des Vortages Markus Wittner. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde an diesem Tag Martin Pohli, der sich in der KO-Runde mit souveränen Siegen gegen Manfred Gattinger und Chris Thoma ins Finale spielte. Under-the-Radar spielte sich Marc Hinsel ins Finale, mit Siegen über den dt. Meister Jo Schuler und den Vortagessieger, Volker Teutenberg. In einem einseitigen Finale, in dem Martin Pohli sichtbar am Ende seiner Kräfte war, setzte sich Marc Hinsel durch und kürte sich zum 9-Ball Champion der 1. Baltic Billard Open, damit konnte er gleichzeitig seinen bisher größten Erfolg verzeichnen.

Die 1. Baltic Billard Open, war das Turnier mit der größten Teilnehmeranzahl mit fast 40 Sportler/innen, die Organisatoren haben ausgezeichnete Arbeit geleistet und dank der Unterstützung von Frau Körner, Herrn Pape aber auch dem Hamburger SV in der Stadt Aufmerksamkeit erregt. Dank auch an die Sponsoren der Tombola, durch deren Unterstützung sich Svenja Sick und Kai Voss über brandneue Queues freuen durften.

 

Ergebnisse der offenen Landesmeisterschaften für Körperbehinderte

Kampf der Gladiatoren

… so oder so ähnlich könnte die Berichterstattung in einschlägigen Medien aussehen, wenn es um bekannte Sportler gehen würde. Sportler oder Sportarten, für die nur Perfektion und
der Sieg zählt. Doch was wenn in dieser, unserer, Leistungsgesellschaft etwas schief geht? Wenn man vom Leben benachteiligt ist, so wie die Helden um die es hier geht?

Denn vom 7. bis 8. Februar trafen in der Barockstadt Ludwigsburg nicht Messi und Neymar auf Zlatan Ibrahimovic. Unsere Helden heißen stellvertretend Klaus, Manfred, Torsten, Hans-Peter und Michael. Sie spielen Billard mit verkrüppelten Händen und Beinen, sitzen im Rollstuhl oder sind nahezu blind. Der Sieger bei diesem Turnier ist beinahe belanglos, denn
Gewinner sind hier alle.

Der 55-jährige Mike Reißberg spielt aufgrund seiner Contergan Schädigung im Stile von Chuck Norris mit dem Fuß. Marcus Wittner sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und Hans-Peter Benzinger spielt mit nur einem Arm. Michael Gärttner leidet an einer Gelenkversteifungund kann weder Knie noch Handgelenke bewegen. Sie alle messen sich im normalen Ligabetrieb mit nicht behinderten Sportlern, von der Kreisliga bis in die Bundesliga.

Doch Sponsoren wie Nike oder Adidas reißen sich nicht um diese fantastischen Sportler. Der Ausrüstervertrag für den DFB der 2016 neu vergeben wird, dürfte um die 100 Mio. Euro pro Jahr betragen, der Formel 1 Etat von Mercedes beträgt geschätzte 200-300 Mio. Euro pro Saison. Die Förderung des Behinderten- und Breitensports ist jedoch nicht “Hipp” und
trägt auch nicht zur Steigerung des Aktienwertes bei. Doch trotzdem, oder gerade deswegen verdienen diese Sportler unseren höchsten Respekt! High-Tech aus Kohlefaser oder Titan
suchen sie hier vergeblich.

Der Ludwigsburger Baubürgermeister Michael Ilk, der die Eröffnungsrede hielt, war begeistert von der Leistung unserer Helden. Spontan verschob er seine Folgetermine, um
noch länger dem Turnier beizuwohnen: „Billard ist eine unglaublich spannende Sportart. Faszinierend, mit welcher Präzision die Spieler Kugel um Kugel in den Taschen versenkt
haben – und wieviel ich dabei über die richtigen Techniken gelernt habe.“

Das Turnier wurde über die vollen zwei Tage von BlueWhiteBall-TV als Live Stream bei You Tube übertragen, dem Finale im 9-Ball am Sonntagabend wohnten Zuschauer aus ganz
Deutschland im Internet bei. Der Benutzer Sebastian Schattner aus Gütersloh schrieb dazu:
„Cool das auch jemand der im Rollstuhl sitzt Billard spielt. Ich weiß nicht, ob ich den Ehrgeiz dazu hätte. Hut ab, wirklich!“

Sportliche Sieger gab es am Ende auch. In der Kategorie 8-Ball gewann Klaus Knappe vom TV 1876 Eberstadt gegen den Lokalmatador Hans-Peter Benzinger vom BC Ludwigsburg mit 4:1. Das 9-Ball Finale gewann Norman Hopson vom Pool-Billard-Club FPBC Walldorf mit 5:3 gegen Tankred Volkmar vom PBC Backnang.

Getreu dem Motto: „Das Beste kommt zum Schluss!“. Ein besonderer Dank an die unsichtbaren Helfer ohne die ein solches Event nicht durchführbar ist. Die Sponsoren, die
Schiedsrichter, die Turnierleitung und natürlich dem Billard Café Munzur als Austragungsort.

Text: Sonja Schittenhelm

- Ergebnisse zum Download

 

Offene Landesmeisterschaft der Behinderten 2016 in Baden-Württemberg

Hallo Freunde des Behinderten-Billardsports,

hier die schon erwarteten Informationen zur LM 2016. Anmelde-Liste wird hier eingestellt und mindestens alle 4-5 Tage aktualisiert. 

Hotels wurden von mir im Vorfeld ausgesucht und Sonderkonditionen vereinbart. Somit einfach bei mir melden, per E-Mail (siehe Plakat). Es erwarten Euch vor Ort einige Überraschungen.

Turnierleitung:              Brand, Donata (Landessportwartin Pool)

2 x Area-Schiedsrichter: Barth, Ronny + Reber, Marcus (Schiedsrichter-Obmänner BVBW)

Eröffungs-Ansprache:     Stadt Ludwigsburg Baubürgermeister Herr Michael Ilk

Begrüßungs-Ansprache:  Cordes, Uwe (Präsident BVBW)

Es konnte ein Sponsor gefunden werden, der die Kosten für eine Live-Übertragung der zwei Tage übernimmt.

Herzlichen Dank an HBOrthopädietechnik

Stream:  http://www.youtube.com/user/bluewhiteball

Livescore: http://www.turniermaster-ergebnisdienst.de/beta/turnierliste.html

Selbstverständlich werden die Ergebnisse an dieser Stelle auch veröffentlicht.

Hans-Peter Benzinger (Hansi)
Sachbearbeiter für Behindertensport

Teilnehmer- Liste Stand: 05.02.2016

Lfd.-Nr.   Name                           Nick-Name            Bundesland                    Verein

1.           Barth, Stefan                 ---                        Hessen                          FPBC Walldorf

2.           Meinken, Torsten           ---                        Niedersachsen                Bremer Billard Club

3.           Feil, Alexander               Alex                     Bayern                           SC Dingolfing

4.           Merz, Michael                 ---                       Hessen                           PBC Pool Sharks Ortenberg

5.           Feß, Werner                   ---                       Saarland                         BC Kirkel - Anwesend, kann nicht spielen

6.           Reißberg, Michael           Mike                    Baden-Württemberg        PBC Waghäusel

7.           Hopsen, Norman             ---                       Hessen                           FPBC Walldorf

8.           Benzinger, Sylvia            ---                        Baden-Württemberg        BC Ludwigsburg

9.           Benzinger, Hans-Peter     Hansi                   Baden-Württemberg         BC Ludwigsburg

10.         Rupprecht, Peter             ---                       Baden-Württemberg         PBC Waghäusel

11.         Frauenhoffer, Franz         ---                       Baden-Württemberg         PBC Bad Saulgau

12.         Schuler, Joachim             Jo                        Baden-Württemberg         BC Blaustein

13.         Steffen, Matthias             Schalke                Hessen                            PDV Marburg

14.         Kloos, Martin                  ---                        Baden-Württemberg         BV Bronnen

15.         Gärttner, Michael            ---                        Baden-Württemberg         Planet Pool Böblingen

16.         Hahn, Alf                       ---                        Baden-Württemberg         BC Ludwigsburg - Nur Sa. 06.02.16

17.         Volkmer, Tankred           Tai                       Baden-Württemberg         PBC Backnang - Nur So. 07.02.16

18.         Karakuyu, Durdu            Tarzan                  Baden-Württemberg         BC Ludwigsburg - Absage 02.02.16

19.         Hohmann, Peter             ----                       Bayern                            BSC Augsburg

20.         Thoma, Christian            Chris                    Bayern                             PBC Königsbrunn

21.         Müller, Jürgen                ---                        Baden-Württemberg         Jump Shot Mingolsheim - Absage 05.02.16

22.         Gattinger, Manfred         Manne                   Bayern                            1. PBC Passau

23.         Javor, Samir                  ---                         Baden-Württemberg         BC Bad Schussenried

24.         Wittner, Marcus             ---                         Baden-Württemberg         Fast Breaker Durmmersheim

25.         Knappe, Klaus               ---                         Hessen                            TV 1876 Eberstadt

gez. Hansi

Behinderten LM in Hessen

 Hier die Ergebnisse, zur gespielten Hessen-Landesmeisterschaft, sowie ein Bericht

    8-Ball                    Bundesland                Verein   

 1. Hansi Benzinger  Baden-Württemberg    BC Ludwigsburg

 2. Chris Thoma       Bayern                       PBC Königsbrunn

 3. Michael Merz       Hessen                      PBC Pool Sharks Ortenberg

 3. Stefan Barth        Hessen                      FPBC Walldorf

 

 9-Ball                     Bundesland               Verein

 1. Norman Hopson   Hessen                     FPBC Walldorf

 2. Chris Thoma        Bayern                     PBC Königsbrunn

 3. Torsten Meinken  Niedersachsen           Bremer Billard Club

 3. Hansi Benzinger   Baden-Württemberg  BC Ludwigsburg

Link zum Bericht www.sixpockets.de

gez. Hansi Benzinger

Sachbearbeiter für Behindertensport

Inklusion und Integration - Behinderten-Billard-Sport beim PP Böblingen

Bericht über den behinderten Billard-Sportler Michael Gärttner vom PP Böblingen auf der  Vereinswebseite.

Im Auftrag

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Behinderten-Turnier in Kissing

Hallo Freunde des Billardsports,

zur Information für unsere Baden-Württembergischen Billardspieler, die eine sichtbare  Behinderung mit mindestens 50 GdB haben. Es wird in  Bayern das nächste Turnier ausgetragen. Alle Daten und Fakten findet ihr auf dem Plakat, solltet ihr Unterstützung für die Hotelsuche benötigen, dürft ihr Euch selbstverständlich auch bei Chris Thoma melden.

Sollte dieses Turnier Anklang finden, wird dieses jährlich stattfinden und wie bei den seither teilnehmenden Bundesländern (Baden-Württemberg, Hessen, Saarland) als „offene Landesmeisterschaften der Behinderten“ ausgetragen.

Bisher haben sich 15 Teilnehmer angemeldet, mindestens 7 Sportler aus Baden-Württemberg haben schon eine feste Zusage erteilt.

 

Ich hoffe auf eine zahlreiches Erscheinen, und verbleibe mit sportlichen Grüßen

Hansi

Rolli-Nationenkampf gegen Österreich - mit 4 Aktiven aus dem BVBW

Am Samstag, den 06.06.2015 fand ein Nationenkampf zwischen den Rollifahrern aus Deutschland und Österreich statt. Ausrichter war der PBC Passau, der auch die Orga dafür übernahm.

Aus Sicht des BVBW auch erfreulich, dass hier gleich 4 Aktive zum Einsatz kamen. Mit Tankred Volkmer (PBC Backnang), Peter Rupprecht (PBC Waghäusel), Joachim Schuler (BC Blaustein) und Volker Weiß (PBC Backnang) waren aber unsere Dauerteilnehmer der DM am Start, sodass uns der Sieg der deutschen Mannschaft nicht überrascht.

Hier noch weitere Impressionen und Daten zu diesem Event. http://portal.billardarea.de/cms_magazine/show/3760

 

KÖÖ - Open in Wien (Österreich)

Am Samstag, den 11. Juli 2015 findet im Billard-Cafe Köö in Vösendorf bei Wien ein 8er Ball Turnier für Behinderte statt. Das Turnier ist vom Österreichischen Pool Billard Verband genehmigt und wird duch deren Behindertenreferentin Sabine Postl gestützt. 

Weitere Unterstützung erfährt dieses Turnier auch durch den Sachbearbeiter für Behindertensport des BVBW, Hansi Benzinger. Entsprechende Informationen findet Ihr hier:

Infoschreiben - Hansi Benzinger

Ausschreibung zum Turnier

Für Fragen zum Turnier steht Euch Hansi Benzinger gerne zur Verfügung.

Im Auftrag

Uwe Bitsch
BVBW-Geschäftsstelle

Offene Saarlandmeisterschaften der Behindertensportler

Vom 11.-12.04.2015 fanden die „ Offenen Saarlandmeisterschaften der Behinderten Sportler „ statt.

In Bexbach/Höchen, bei Fortuna Bexbach wurden auf vier Tischen, erst Gruppenphase, danach einfach KO ausgetragen, am Samstag 8-Ball und am Sonntag 9-Ball. Hier haben folgende Sportler, aus diversen Bundesländern gemeldet, so dass an beiden Tagen mit einem vollen 16er Feld gespielt wurde.

 

 

Teilnehmer:

  1. Back, Manuel                     Baden-Württemberg ( BF Bruchsal )
  2. Barth, Stefan                     Hessen
  3. Benzinger, Hansi                Baden-Württemberg ( BC Ludwigsburg )
  4. Feil, Alex                            Bayern
  5. Feß, Werner                      Saarland
  6. Frauenhoffer, Franz           Baden-Württemberg ( PBC Bad Saulgau )
  7. Hahn, Alf                           Baden-Württemberg ( Vereinslos )
  8. Hohmann, Chris                Bayern
  9. Hopson, Norman              Hessen
  10. Kloos, Martin                     Baden-Württemberg ( BF Bronnen )
  11. Knappe, Klaus                   Hessen
  12. Rupprecht, Peter              Baden-Württemberg ( PBC Waghäusel )
  13. Reißberg, Mike                  Baden-Württemberg ( PBC Waghäusel )
  14. Thoma, Chris                    Bayern
  15. Volkmer, Tai                      Baden-Württemberg ( PBC Backnang )
  16. Weiß, Volker                     Baden-Württemberg ( PBC Backnang )

Somit stellte Baden-Württemberg mehr als die Hälfte der Spieler. Das zeigt, das BW auch nach Jahren immer noch führend ist, was die aktiven Behinderten Sportler anbelangt.

Es waren sehr harmonische, aber dennoch sehr umkämpfte Sätze, da die Ausspielziele (3+4) sehr gering angesetzt wurden, kam es auf jeden Ball an. Dies musste die Turnierleitung leider so ansetzen, da diese nicht mit einer so großen Anzahl von Meldungen rechnete, und nur vier Tische zur Verfügung standen.

Die Spielergebnisse und Platzierungen sind hier angefügt:

- 8er Ball Spielergebnisse

- 9er Ball Spielergebnisse

Am Abend ging die Mehrzahl der Teilnehmer gemeinsam Essen, und diskutierten diverse Situationen auf dem Tisch. Auch steckte schon das nächste große Turnier in Wien (11.-12.07.15) in den Köpfen der Beteiligten. Dies wird das erste Internationale Ereignis für viele werden, da ja nur die Rollstuhlfahrer berechtigt sind Internationale Turniere zu spielen. In Wien werden alle Behinderungs-Gruppen vertreten sein, daher wird dieses Event auch keine Qualifikation für weitere Spiel-Berechtigungen sein.

Ein herzliches Danke schön an den Verein Fortuna Bexbach, der uns tagsüber sehr gut verköstigt hat und an allen Tischen für den Aufbau gesorgt hat. Der Verein stelle über die zwei Tagen den aktiven Spieler Essen und Getränke kostenlos zur Verfügung.

Auch ein Danke schön an Werner Feß und Stefan Barth, für die komplette Organisation des Events

Gratulation an alle Landesmeister und Platzierten, wir sehen uns wieder, dann geht der Titel nach Baden-Württemberg !!!!!

Hans – Peter Benzinger
Sachbearbeiter für den Behindertensport

Deutschland gegen Österreich - Nationenkampf der Rollstuhlfahrer

Am Samstag, den 06.06.2015 wird in Passau (Bayern) ein Nationenkampf für Rollstuhlfahrer ausgetragen. Eingeladen dazu sind alle Rollifahrer aus Deutschland und Österreich, die einem Billard-Verein aus den beiden Nationalverbänden angehören. 

Beim Vergleichskampf tretet Deutschland gegen Österreich an - als Mannschaft zu je mind. vier Spieler!
Gespielt werden 3 Disziplinen (8er Ball, 9er Ball und 10er Ball - 14/1 spielen Rollis in diesem Turnier nicht) in vier Runden zu jeweils zwei Doppelstoß- und je zwei Einzelbegegnungen pro Runde. Die genauen Ausspielziele müssen noch definiert werden, hier kommt es auf die Teilnehmerzahl an.

Als Teilnehmer aus dem BVBW stehen bereits Joachim Schuler (BC Blaustein), Peter Rupprecht (PBC Waghäusel) und Volker Weiß (PBC Backnang) fest.

Einen kleinen Vorbericht vom Lokalen Fernsehsender TRP1 aus Passau findet ihr hier

Hansi Benzinger
Sachbearbeiter für den Behindertensport

Persönliche Vorstellung - Hans-Peter Benzinger

Zur Person:

Mein Name ist Hans-Peter Benzinger, gerufen werde ich Hansi. Ich möchte mich kurz vorstellen, für all diejenigen die mich noch nicht kennen.

Geboren bin ich 1963 und spiele seit meinem 14. Lebensjahr Billard, überwiegend Pool, habe zu den Anfangszeiten aber auch Karambol und Snooker gespielt. Seit 1986 spiele ich Einarmig, da ich bei einem  Autounfall meinen linken Arm, Schulterblatt und Schlüsselbein verloren habe. Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder.

Ich bin bei der Firma Mann + Hummel GmbH seit 1987 als Kfm. Angestellter beschäftigt, da ich meinen erlernten Beruf ( Bäcker ) aufgrund des Autounfalls aufgeben musste. Bei dieser Firma bin hier in meiner 6. Amtsperiode als Betriebsrat tätig, seit März 2014 freigestellter Betriebsrat.

Für behinderte Menschen habe ich mich schon immer eingesetzt, daher führe ich das Amt des Schwerbehinderten Vertrauensmann seit 1990 aus, also in der 7. Amtsperiode. Dies auch Deutschlandweit, also in verschiedenen Standorten unserer Firma in Deutschland. Also komme ich somit auch in sehr vielen Bundesländern herum, wo ich abends natürlich auch Billardtechnisch unterwegs bin.

 

Meine Ziele als Sachbearbeiter für den Behindertensport

Ich habe mich dazu entschlossen den Behindertensport wieder etwas mehr aufleben zu lassen. "Wieder", da ich dieses Amt schon mal einige Jahre ausgeübt hatte, aber leider aus beruflichen Gründen abgeben musste.

Ich habe vor in Baden-Württemberg regelmäßige Landesmeisterschaften spielen zu lassen, und dies in andere Bundesländer zu übernehmen. Im Saarland und Hessen wird dies seit Jahren durchgeführt, mal mit mehr, mal mit weiniger Resonanz. Fakt ist, es werden immer mehr Körper-Behinderte in Deutschland und Europa. Deshalb ist es an der Zeit, unseren Sport auch für diese Menschen näher zu bringen. Ich würde mich freuen, wenn mich die Verantwortlichen der Vereine dabei unterstützen würden.

 

Hansi Benzinger
Sachbearbeiter für den Behindertensport